Junge Liberale Saar begrüßen Saar-Paradigmenwechsel

Junge Liberale Saar begrüßen Saar-Paradigmenwechsel

 

Saarbrücken, den 25.03.2021 – Junge Liberale Saar begrüßen Saar-Paradigmenwechsel und Modellprojekt. Das Saarland erklärt sich nach der bahnbrechenden Rücknahme des Osterruhe zur Modellregion und verspricht Lockerungen nach Ostern. Die Inzidenz von 66 (Stand: 25.03.2021, 09:54 Uhr) liegt im Vergleich zu anderen Bundesländern deutlich unter dem Durchschnitt. Darüber hinaus erklärten kommunalpolitische Vertreter bereits, dass Sie für die Lockerungen vorbereitet sind. Dazu der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Saar, Julien François Simons:

„Die saarländische Modellregion-Initiative ist ein richtiger Schritt, der die kontroverse Lockdown-Verlängerung ausgleicht. Wir müssen nach einem Jahr in der Pandemie und den massiven Vorbereitungsmaßnahmen in der Lage sein, mit einer Flexibilität zu agieren, die sich am dynamischen Geschehen orientiert. Mit der Ausweitung von Testzentren, einer klugen Impfkampagne, den Hygienekonzepten und dem Ausbau der Kontaktnachverfolgung dienenden Applikationen sowie den ohnehin andauernden AHA-Regeln kann die Gesundheit der Bevölkerung sichergestellt und gleichzeitig die fortwirkende, psychische Belastung durch perspektivische Lockerungen reduziert werden. Damit begrüßen wir die überfällige Rückkehr zu Freiheit und Eigenverantwortung.

Die noch verbleibende Vorbereitungszeit erfordert nunmehr noch einmal maximale Anstrengungen und eine gute Zusammenarbeit – frei von medienwirksamen Disputen. Nur so kann die geplante Lockerungsstrategie nachhaltig seine Wirkung entfalten und das saarländische Modellprojekt zum Erfolgsprojekt werden lassen.“

Simons: Junge Liberale Saar begrüßen Saar-Paradigmenwechsel und Modellprojekt
Julien Francois Simons, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Saar und FDP Saar-Vorstandsmitglied

 

Schon gewusst? Wir haben das letzte Mal Kritik äußern müssen, hier geht es zur ganzen Mitteilung.