Saar-Wirtschaft mit Lisdorfer Berg befeuern!

Saar-Wirtschaft mit Lisdorfer Berg befeuern!

-Einwohnerinnen und Einwohner müssen Zeichen setzen-

 

Saarbrücken, den 14.04.2021 – Die Jungen Liberalen Saar sehen in der Erweiterung des Industrie- und Gewerbegebiets Lisdorfer Berg die größte Chance, um die Wirtschaft zu befeuern. Die Einwohnerinnen und Einwohner vor Ort müssen mit ihrer Stimme im Saarland ein echtes Zeichen setzen. Die Ansiedlungsbereitschaft von Unternehmen in den vergangenen Jahren belegen das Potenzial der Fläche. Die Jungen Liberalen Saar fordern bereits jetzt die Prüfung einer Erweiterung um 100ha. Dazu der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Saar und FDP Saar Vorstandsmitglied, Julien François Simons:

„Das Industrie- und Gewerbegebiet „Lisdorfer Berg“ bietet seit der Erschließung Raum für Ansiedlung von Unternehmen und Menschen und schafft gleichzeitig fundamental wichtige Arbeitsplätze. Das Saarland hat geeignete Flächen und bietet mit seiner Lage als Grenzregion einen äußerst attraktiven Standort für Investitionen. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass es bleibende Perspektiven gibt und verstehen, dass Fachleute nach ihrer Ausbildung oder dem Studium ihre Visionen vor Ort umsetzen können, nicht in anderen Bundesländern. Es liegt nun auch an den Einwohnerinnen und Einwohnern mit ihrem „JA“ – bis zum 18.04.2021 – dafür die Weichen zu stellen.

Es gibt überhaupt keine rationale und sachliche Begründung, die einer Erweiterung des Lisdorfer Bergs widersprechen könnte. Ökonomie und Ökologie gehen Hand in Hand bei der geplanten Erweiterung, es gibt auch keine gleich wirksamen Alternativen. Ein unabhängiges Klimagutachten bestätigt die Möglichkeit der nachhaltigen Nutzung, die Kaufkraft wird gesteigert und es werden gewichtige Einnahmen für den Haushalt gewonnen. Wir wollen nicht auf der Stelle stehen bleiben. Das Saarland von morgen lebt von der Nutzung aller Chancen.“

Saar-Wirtschaft mit Lisdorfer Berg befeuern!
Julien Francois Simons, Landesvorsitzender

 


Hier geht es zu unserer letzten Pressemitteilung zum Thema Einzelhandel im Saarland.